Samstag, 10. Juni 2017

Polska





Die neue polnische Küche
von Zuza Zak
ISBN: 9783868739589
256 Seiten
EUR 29,95



Kurzinfo zum Buch:

Die polnische Küche ist wie die Vergangenheit des Landes: reich und vielfältig.

Zuza Zak wirft in ihrem Kochbuch einen neuen, frischen Blick auf die Küche ihres Heimatlandes. In einer Mischung aus traditionellen Gerichten sowie zeitgemäßen Neuinterpretationen präsentiert sie Rezepte für Snacks und Suppen, Gemüse und Teigtaschen bis hin zu Fischoder Fleischgerichten und Desserts – von klassischer Borschtsch über Pierogi mit leckeren Füllungen bis zu einer sommerlichen Wildkirschsuppe oder einem pikanten Cocktail.

In stimmungsvollen Bildern zeigt sie nicht nur, was die polnische Küche zu bieten hat, sondern auch die Schönheit der Natur dieses Landes. Dazu erzählt sie von der wechselhaften Geschichte Polens, seiner Geografie und erklärt wie sich die Küche im Laufe der Zeit gewandelt hat und welchen Einflüssen sie ausgesetzt war.

Eine Liebeserklärung an Land, Leute und die Kochkünste Polens.

Zuza Zak ist in Polen aufgewachsen. Schon als Kind hat sie gern mit ihrer Mutter in der Küche gestanden und ihre Großmutter auf der Suche nach regionalen Produkten aufs Land begleitet. Alle Rezepte in ihrem Buch wurden von Generation zu Generation weitergegeben. Zak lebt in London und arbeitet als Food-Journalistin und TV-Produzentin. In ihr Heimatland Polen kehrt sie regelmäßig zurück.


Rezeptregister:

  • Apfelkuchen (Getränk)
  • Bigosch mit Wild
  • Bloody Bison
  • Blumenkohl nach Warschauer Art mit Rosenkohl
  • Böhmischer Kaninchenbraten mit Kümmel
  • Brennnesselblätter im Bierteig mit Honig-Senf-Dip
  • Buchweizenblini mit Auberginenkaviar
  • Dicke Bohnen mit Salbeibutter
  • Dinkel-Sauerteigbrot mit Röstzwiebeln
  • Dunkles Kümmel-Roggen-Brot in Meerrettichblättern
  • Dschingis Khans Rindertatar mit Wachtelei
  • Einfache Sesam-Dinkel-Brötchen
  • "Falsche Tauben" mit Reis-Lammfleisch-Füllung in Tomaten-Zimt-Sauce
  • "Faule Klößchen" mit brauner Butter
  • Gebratene Flunder mit Äpfeln und Mandeln nach Pommerscher Art
  • Gebratene Forellen mit Sauerampfersauce
  • Gebratene Makrelen mit Wildkirschen
  • Gebratene Rote-Beten mit Weissbrotsauce
  • Geschmorte Lammleber mit Cwikla
  • Gewürzter Schoko-Martini
  • Grüne Frühlings-Pierogi mit Spinat, Kasza und Käse
  • Grünes Gemüse mit "Zigeunersauce"
  • Hecht mit Buchweizengrütze
  • Hefekrapfen mit Rosenblütenkonfitüre
  • Heidelbeer-Caipirioska
  • Herbstliche Kartoffel-Knedle mit saftiger Zwetschgenfüllung
  • Hirsefalafeln mit würzig-frischem Gurken-Tomaten-Salat
  • Jüdisches Pascha-Dessert
  • Junger Frühjahrskohl mit Dill und Speck
  • Kalte litauische Suppe - Chlodnik
  • Karnevals-Faworki
  • Käsekuchen mit Zitrusaroma
  • Kasza Manna - Griessbrei mit Honig und Himbeeren
  • Kisiel mit Baiserwölkchen
  • Klare Waldpilzsuppe mit gebratenen Nudeln
  • Klarer vegetarischer Borschtsch
  • "Kleine Hufe" mit Zwiebeln und Speck
  • Knusperzapfen
  • Knusprig gebackene Pierogi mit Hackfleisch-Pinienkern-Füllung
  • Knusprige Ente mit Apfel-Walnuss-Sauce
  • Knusprige Sprotten im Bierteig mit Paprikamayonnaise
  • Kräuterpfifferlinge mit Kasza-Würfeln und Liebstöckel
  • Kreuzkümmel-Babkas auf marinierten Paprikaschoten
  • Krupnik Sour
  • Lachswürfel in Lebkuchenpanade mit Kartoffel-Bohnen-Salat
  • Lauchsalat
  • Luftige Eierkuchen mit Beerenkompott
  • Luftige Rosinenstange
  • Magdalenas Botwinka-Salat
  • Mamas Erbsen-Karotten-Gemüse
  • Mamas Gewürzgurken mit Meerrettich und Eichenblättern
  • Masurischer Kartoffelkuchen mit Majoran
  • Mazurek mit Salzkaramell und Pekannüssen
  • Mohnkuchen mit Mandeln
  • Nalesniki mit süßer Zimt-Frischkäse-Füllung
  • Onkel Kaziks Leberkäse mit Trockenpflaumen
  • Pan Waldeks gebackener Karpfen mit Oregano
  • Paniertes Putenschnitzel mit Gurkensalat
  • Pfifferlingsbutter
  • Pflaumen-Racuchy
  • Pierogie Ruskie - Russische Winterpiroggen
  • Placek mit Gulasch
  • Placki mit Rahmpfifferlingen
  • Poboznik - Griess-Schichtkuchen
  • Pochierter Heilbutt in buttriger Dillsauce
  • Pyzy mit Rind- und Lammfleischfüllung nach litauischer Art
  • Rahmspinat mit Spiegelei
  • Rehsteaks mit Pflaumensauce
  • Rogaliki mit Fliederblütenkonfitüre
  • Roggenbrot mit Gzik
  • Roggenbrot mit Kürbiskernen
  • Rosarote Sommer-Pierogi mit Erdbeerfüllung und Vanillesahne
  • Rosmarin-Thymian-Aperitif
  • Rote-Bete-Butter
  • Rote-Bete-Püree
  • Rührei mit karamellisierten Zwiebeln
  • Russischer Salat mit Krabbenfleisch
  • Rustikaler Heringssalat mit Olivenöl und Zimt
  • Saftiger Zimt-Szarlotka mit Baiserhaube
  • Sahnige Erdbeer-Rhabarber-Suppe
  • Sankt Petersburger Heringssalat
  • Sardellenbutter
  • Sauerkrautsalat
  • Sauerteig
  • Schneeflocke (Getränk)
  • Schoko-Walnuss-Torte mit Schuss
  • Schweinefleisch-Klopsiki auf Zucchiniinseln
  • Seelachs in pikant-süßer roter Sauce
  • Slawisches Allheilmittel
  • Sommerliche Wildkirschsuppe
  • Süße Kürbissuppe mit Zacierki-Klößchen
  • Süße Weihnachts-Mandelsuppe
  • Thunfischcarpaccio in Zubrowka
  • Traditionelles Zrazy mit Rindfleisch und Gewürzgurken
  • Uszka mit Waldpilz-Sauerkraut-Füllung
  • Ukrainischer Borschtsch mit Rindfleisch und Limabohnen
  • Vanille-Kardamom-Karpatka
  • Wachteln mit Buchweizenhonig und Kreuzkümmel
  • Warmes Winterbier aus der Tatra
  • Weisse Bohnen in Majoran-Tomaten-Sauce
  • Wildkräutersuppe mit Sauerampfer und jungen Brennnesseln
  • Winterlicher Krupnik mit Perlgraupen und frischen Kräutern
  • Wohltuende Tomatensuppe mit Putenfleisch und Reis
  • Zimt-Apfel-Auflauf
  • Zurek im Brotlaib



Rezensionen zum Buch:




💡 Falls Ihr ein Rezept aus diesem Buch ausprobiert,
oder eine Rezension dazu geschrieben habt, lasst es uns wissen! 💡




* Bei Links, die mit einem Sternchen markiert sind, handelt es sich um sogenannte Amazon Affiliate-Links. Bestellungen, die über diesen Link getätigt werden, unterstützen uns mit einer kleinen Provision bei unserer Arbeit für diesen Blog. Unter anderem können so beispielsweise Verlosungsexemplare, oder neue Kochbücher finanziert werden. Für Euch gibt es keinen Unterschied - Ihr zahlt keinen Cent mehr und es gibt auch sonst keine Einschränkungen, oder Nachteile für Euch. Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen