Sonntag, 14. Januar 2018

Kann Spuren von Heimat enthalten





Typische Rezepte der Deutschen aus dem östlichen Europa
von Patricia Erkenberg, Brigitte Steinert, Andreas Otto Weber
ISBN: 9783862222179
156 Seiten
EUR 19,90



Kurzinfo zum Buch:


Ob Pilav, Piroggen, Borschtsch, Böhmische Knödel, oder die berühmten Königsberger Klopse – neben der historisch gewachsenen Vielfalt regionaler Kochtraditionen sind heute auch diese Rezepte auf deutschen Speisezetteln zu finden.

Nach dem Zweiten Weltkrieg waren es die vertriebenen Deutschen aus dem östlichen Europa, die diese Gerichte mit in ihre neue Heimat, die spätere Bundesrepublik Deutschland, brachten. Erstmals wird nun diese kulinarische Vielfalt, mit der die Zuwanderer aus dem östlichen Europa die bundesdeutsche Küche bereicherten, in einem Kochbuch vereint.

Aus dem Baltikum, aus Ostpreußen, Pommern, Schlesien, Böhmen und Mähren, aus der Slowakei, der Bukowina, von den Russlanddeutschen, Donauschwaben und Siebenbürger Sachsen stammen die typischen Rezepte, die für viele eine unersetzliche Erinnerung an die einstige Heimat der Familie bedeuten. Dabei findet sich für jede Region eine Auswahl traditioneller Speisen – von der Schmandsuppe mit Backobst über den deftigen Lendenbraten bis hin zu süßen Liegnitzer Bomben.


💡Alice: 
Ich hab ja mittlerweile gefühlte 153 verschiedene Rezepte für Königsberger Klopse ausprobiert, da dies mein Lieblingsessen als Kind war. Und meine Oma die aus Ostpreußen stammt konnte sie am besten, nur leider habe ich das Rezept nicht aufgeschrieben.... aber der Geschmack ist noch in meinem Kopf gespeichert und das Rezept aus diesem tollen Kochbuch ist dem Rezept meiner Oma am nächsten. 💓


Rezeptregister:

  • Beeren-Brotauflauf
  • Biersuppe
  • Birnen mit Klößen
  • Böhmische Dalken
  • Böhmische Knödel
  • Böhmischer Karpfen
  • Borschtsch
  • Brotpudding
  • Brotsuppe
  • Damenkaprizen
  • Evengelisch Henkel - Gefülltes Hähnchen
  • Fisch-Burbuls - Fischfrikadellen
  • Fischklopse
  • Fleischklößchen-Tschorba - Leicht säuerliche Gemüsesuppe mit Hackfleischklößchen
  • Fischpaprikasch Apatiner Art
  • Fleischstrudel
  • Gebratene Flunder oder Scholle
  • Gelbe Schmandsuppe mit Backobst, Mehlklößchen und Spirgel
  • Geröstetes Knoblauchbrot
  • Glumseauflauf - Quarkauflauf
  • Götterspeise
  • Grammelpogatschen
  • Grumbiersupp mit Zoppknedlcher - Kartoffelsuppe mit gezupften Mehlklößchen
  • Gründonnerstagskringel
  • Gschtremmte
  • Häckerle
  • Hähnchenpaprikasch
  • Haluschken - Kohlrouladen
  • Hanklich mit Äpfeln oder Zwetschgen - Blechkuchen
  • Harlekinschnitten
  • Heringssalat
  • Hirschberger Bierfleisch
  • Honigkuchen
  • Ikra - Auberginensalat / Auberginenaufstrich
  • Kakalinski - Kartoffelauflauf
  • Kartoffel-Piroggen mit Schafskäsefüllung
  • Kirschstrudel
  • Kissell von Früchten
  • Klausenburger Kraut
  • Königinsuppe
  • Königsberger Klopse
  • Krautsalat aus Blaukraut
  • Krautsuppe der Karpatendeutschen
  • Kukuruzflute - Maispuffer
  • Kürbsle-Pilav - Kürbis-Reisauflauf
  • Kurische Leberpastete
  • Lendenbraten auf Rahmsoße
  • Liegnitzer Bomben
  • Masurischer Wildpfeffer
  • Mohn-Streuselkuchen
  • Pilav mit Schweinebauch
  • Pilzsuppe mit Backobst und Pfefferkuchen
  • Piroggen mit Lachs
  • Pommerscher Gänsebraten
  • Powidltatschkerl
  • Salat aus Roten Rüben
  • Sauerampfersuppe
  • Schaschlikspieße
  • Schlesisches Himmelreich mit Semmelknödel
  • Schmorgurken mit Hackfleischbällchen
  • Stremellachs in Blätterteig
  • Südmährische Salzgurkensuppe
  • Teecreme mit Rumrosinen
  • Teigtaschen mit Weichseln
  • Tomatensuppe
  • Vogelmilch mit Schneeballen
  • Weinsuppe
  • Weiße Bohnensuppe der Deutschen aus Galizien
  • Wildschweinbraten
  • Wrukentopf - Steckrübeneintopf
  • Wurzelsuppe mit Ochsenfleisch
  • Zander auf ostpreußische Art
  • Zwetschgenknödel




💡 Falls Ihr ein Rezept aus diesem Buch ausprobiert habt,
oder eine Rezension dazu geschrieben habt,
könnt Ihr uns dies über unser Formular mitteilen. 💡



* Bei Links, die mit einem Sternchen markiert sind, handelt es sich um sogenannte Amazon Affiliate-Links. Bestellungen, die über diesen Link getätigt werden, unterstützen uns mit einer kleinen Provision bei unserer Arbeit für diesen Blog. Unter anderem können so beispielsweise Verlosungsexemplare, oder neue Kochbücher finanziert werden. Für Euch gibt es keinen Unterschied - Ihr zahlt keinen Cent mehr und es gibt auch sonst keine Einschränkungen, oder Nachteile für Euch. Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen